Bericht vom Weihnachtskegel 2017 - Neues Projekt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bericht vom Weihnachtskegel 2017

Wasserball
RSV Kegeln 2017 – unser Jahresabschluss
Alle Jahre wieder… rollen die Kugeln beim RSV, so auch dieses Jahr, wo das Trainerteam mit den Trainingsgruppen zum Kegeln im Südbahnhof war. Um 13.30 Uhr begannen traditionell die jüngsten Kinder und entsprechend laut war es auch, schon an dieser Stelle wurde einigen aus dem Trainerteam Anerkennung und Bewunderung gezollt, da diese vorab schon einen Kindergeburtstag an gleicher Stelle zelebrierten (allerdings mit Kaffeemaschine, für die der Kühlschrank dann eine Zeit lang auf seine Stromzufuhr verzichten musste – schon wieder der Kaffeesüchtige). Die Kinder hatten viel Spaß und beim Tannenbaumkegeln wurde ordentlich gefightet. Die schön vorbereiteten  Weihnachtstüten trösteten über das viel zu frühe Ende nach 90 Minuten hinweg und die Lütten gingen fröhlich nach Hause, bzw. wurden sie von Ihren Eltern abgeholt.
Um 15.00 Uhr wurde es dann eng, der Mittelblock war die größte Gruppe und nicht nur die Kegelbahnen und die Betreuer/innen kamen an ihr Limit, sondern auch die Nahrungsmittelvorräte und die Lüftung. Beim Sargkegeln rollten dann bald nicht nur die Kugeln, sondern fast auch die Köpfe, so hitzig ging es zu. Das war zum einen dem Wettkampf zuzuschreiben, zum anderen leider der Regelunkenntnis eines Trainers, der aber glücklicherweise, aber auch seinem Leistungsvermögen entsprechend, sehr früh aus dem Wettbewerb gekegelt wurde und sich wieder in Ruhe seinem Kaffee widmen konnte. Sofort lief alles wieder in geordneten Bahnen und die Gruppe kegelte sich friedlich zum Ende. Auch die Kinder und Jugendlichen bekamen ihre Tüten, nur ging es hier dann im Gegensatz zu der ersten Gruppe nicht mehr darum, wer mehr Schokolade bekam, sondern die Shampoosorte war das entscheidende Kriterium.
16.30 Uhr begann die kleinste Gruppe zu kegeln und es gab auch für das noch anwesende Trainerteam  viele Möglichkeiten abzuräumen oder Kränze zu kegeln. Das war natürlich nicht jedem (Kaffeetrinker) vergönnt. Hier zeigte sich dann auch noch die wahre Meisterin des Sargkegelns, vor der hier noch einmal an dieser Stelle der Hut gezogen werden muss: Chapeau Vicky. Auch diese Gruppe hätte damit friedlich nach Hause gekonnt, leider war es uns nicht vergönnt, da eine (kaffeetrinkende) Person sich nicht mit ihrem Shampoo zufrieden geben wollte und sich nicht scheute, bei den Teilnehmern zu … borgen. Trotz dieser kleinen Abstriche war es mal wieder eine gelungene Veranstaltung, lediglich die geringe Teilnehmer/innenanzahl bei den älteren Jahrgängen störte. Hoffentlich wird das das nächste Jahr wieder besser. Denn da waren sich alle einig… auch nächstes Jahr sollen die Kugeln wieder rollen.
Das Trainerteam
Schwimmabteilung des RSV Hannover von 1926 e.V.
Elbestrasse 39, 30419 Hannover
Telefon: +49 (0)511 752711, Telefax: +49 (0)511 2714675
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü